Örtliche Betäubung

Bei der örtlichen Betäubung des Zahnes verabreicht der Zahnarzt nach einer Erklärung mit einer Spritze gezielt ein Betäubungsmittel, das für die Zeit der Behandlung das Schmerzsignal an dieser Stelle ausschaltet. Um den Kindern den Einstich der Spritze angenehmer zu machen, bieten wir eine Oberflächenbetäubung an. Der kleine Patient kann die Zahnbehandlung schließlich ganz entspannt und schmerzfrei erleben.

Nach der Behandlung mit einer örtlichen Betäubung sollte mit dem Essen gewartet werden bis das taube Gefühl vollständig nachgelassen hat, da Lippen und Wangenbereiche sonst schnell verletzt werden können.

Nehen Sie Kontakt mit uns auf